Ulrich Zickler

museum exhibition interior

Schweizer Symbolismus

Kunstmuseum Bern 2013

1

 

Die Ausstellung Mythos und Geheimnis zeigt erstmals mit essentiellen Vergleichen auf, welch zentrale Position die Schweiz im Kontext des Symbolismus einnimmt. Die wichtigen Schweizer Maler, Plastiker, Graphiker und Fotografen werden in Verbindung gesetzt zu den Künstlern der Nachbarländer Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien sowie zu denjenigen Belgiens, der Wiege des Symbolismus. Neben Ferdinand Hodler, Arnold Böcklin, Carlos Schwabe, Giovanni Segantini und Félix Vallotton werden Meisterwerke von Gustav Klimt, Fernand Khnopff, Franz von Stuck, Gaetano Previati, William Degouve de Nuncques oder Hans Thoma gezeigt. Die auf zwei Stockwerken auf einer Gesamtfläche von 1000 Quadratmetern ausgebreitet Überblicksausstellung ist in vielzahlige Themenblöcke gegliedert.